Nachhaltigkeit

Klimaschutz mit Second-Life Energiespeichern fördern

Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudantium, totam rem aperiam.

Als Pionier im Bereich nachhaltiger Energielösungen verändert modual die Geschichte, indem es die Lebensdauer von Batterien verlängert und den Klimaschutz entscheidend vorantreibt. Diese Geschichte zeigt die vielseitigen Beiträge von modual zur Förderung einer grüneren und nachhaltigeren Zukunft.

Nachhaltigkeit

Förderung der Energiespeicherung

Modual leistet Pionierarbeit bei der Verwendung von Second-Life-Batterien in stationären Energiespeichersystemen und setzt sich für eine stärkere Nutzung von erneuerbaren Energien ein.

Dieser strategische Schritt zielt direkt auf die Reduzierung der Treibhausgasemissionen ab, da die Verjüngung der Batterien ihren Nutzen für ein klimafreundlicheres Energieerzeugungsmodell verlängert.

solarfarm
Nachhaltigkeit

Ressourcenschonung und Kreislaufwirtschaft fördern

Das Engagement von modual für eine Kreislaufwirtschaft zeigt sich in seinen Bemühungen, die Lebensdauer von Batterien zu verlängern. Neben den ökologischen Vorteilen erweist sich dieser Ansatz auch als wirtschaftlich sinnvoll. Durch die Reduktion von Elektroschrott und die Nutzung vorhandener Ressourcen treibt modual einen positiven Wandel in Richtung ökologischer Nachhaltigkeit voran.

adobestock_645538322
Nachhaltigkeit

Upcycling von Batterien für den Klimaschutz

Moduals Second-Life-Anwendungen spielen eine entscheidende Rolle bei der Reduzierung von Batterieabfällen und der Schonung wertvoller Ressourcen.

Die Wiederverwendung von gebrauchten Batterien für die stationäre Energiespeicherung wirkt sich direkt auf den Bedarf an neuer Batterieproduktion aus. Dies fördert einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

modual_bghexagon200_2x3_back_v3
Nachhaltigkeit

Innovation als Antrieb für nachhaltige Methoden

Durch engagierte Forschung und Innovation verbessert modual aktiv die Effizienz und Leistung von Second-Life-Batterien.

Dieses Engagement legt den Grundstein für weitere Fortschritte bei der Nutzung vorhandener Batterieressourcen für zukünftige Energielösungen.

revolutionizing-opt

CO2 Reduktion durch Modual

Die Wiederverwendung von Second-Life-Energiespeichern erweist sich als Schlüsselfaktor für die CO2-Reduzierung. Im Vergleich zu Speichern mit neuen Zellen tragen Second-Life-Lösungen zu erheblichen Einsparungen bei, die auf etwa 50 % oder mehr geschätzt werden. Dies entspricht etwa 300 bis 500 Gramm CO2 pro eingesparter Kilowattstunde (g/kWh) Strom.

Ein modual Second-Life-Energiespeicher benötigt etwa 150 - 250 kg weniger CO2 pro kWh Kapazität im Vergleich zu Speichern, die aus neuen Zellen hergestellt werden. Dies bedeutet einen bedeutenden Sprung in Richtung einer nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Energiespeicherlandschaft.

Die Wiederverwendung von Second-Life-Energiespeichern erweist sich als Schlüsselfaktor für die CO2-Reduzierung. Im Vergleich zu Speichern mit neuen Zellen tragen Second-Life-Lösungen zu erheblichen Einsparungen bei, die auf etwa 50 % oder mehr geschätzt werden. Dies entspricht etwa 300 bis 500 Gramm CO2 pro eingesparter Kilowattstunde (g/kWh) Strom.

Ein modual Second-Life-Energiespeicher benötigt etwa 150 - 250 kg weniger CO2 pro kWh Kapazität im Vergleich zu Speichern, die aus neuen Zellen hergestellt werden. Dies bedeutet einen bedeutenden Sprung in Richtung einer nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Energiespeicherlandschaft.

Unsere Produkte

Entdecken Sie mit modual neue Möglichkeiten. Gestalten Sie mit uns eine nachhaltige Energiezukunft. Bei uns trifft Innovation auf Kompetenz, um den erfolgreichen Abschluss Ihrer Projekte zu gewährleisten.

Produkte ansehen
adobestock_248626760
de_CHDeutsch (Schweiz)